Logo

Sommergrüße 2021

versendet am 06.07.2021 | zur Newsletter-Übersicht


Liebe Leserinnen und Leser, wir begrüßen Sie und Euch ganz herzlich zu einer neuen Ausgabe unseres Newsletters, in der es wieder spannende News aus dem Seilgarten gibt. Unser Projekt lebt vom Engagement vieler Menschen, so besteht auch das Team „Öffentlichkeitsarbeit“ aus kreativen Köpfen, die aus Leidenschaft bei uns mitarbeiten. Wir hoffen, dass Sie diese Begeisterung zwischen den folgenden Zeilen spüren werden. Viel Freude beim Schmökern!



Weiterbildung zum Saisonstartnach oben

 ©

Vom 12. bis 14.03. starteten wir unsere Klettersaison mit dem ersten Weiterbildungswochenende unter dem Motto

 "Ich Du Wir im Focus: Stimme.Präsenz.Selbstwahrnehmung.Körper"

Freitag trafen wir uns online mit Stimm- und Sprechtrainerin Ulrike Trebesius-Bensch und übten unsere Sprechmöglichkeiten. 

Am Samstag begegneten wir uns in kleinen Gruppen in den Räumlichkeiten des Stadtjugenpfarramtes und trainierten unsere eigene Körperwahrnehmung, wenn wir mit Gruppen arbeiten. Mit Clownsnasen und Achtsamkeitsübungen machten wir uns unserer eigenen Präsenz bewusst. Natürlich unter verschärften Hygienemaßnahmen mit Abstand, Maske und einer Menge frischer Luft. 

Den Sonntag nutzten wir noch einmal das Onlineformat als Gesamtgruppe, um die gewonnenen Erkenntnisse miteinander zu teilen und das Wochenende revue passieren zu lassen. 

Vielen Dank an das gesamte Organisationsteam für die Vorbereitung, super Verpflegung und Moderation des gewinnbringenden Wochenendes!


Pädagogisch auf Draht und Himmlisch vernetzt...nach oben

Im Frühjahr vergangenen Jahres rollten die erste Stahlträger an, nun ist ein Ende der Bauzeit unseres neuen Elementes in Sicht. Am 01.09.2021 soll unsere Kletterkirche eröffnet werden.

Wir arbeiten weiter auf Hochtouren, dass bis dahin die entsprechenden Kletterelemente fertig eingebaut sowie die umliegende Geländearbeiten abgeschlossen sind.

Wenn Sie Lust haben, können Sie gerne am 01.09 ab 15.00 Uhr vorbei kommen und sich selbst ein Bild von unsere Kletterkirche machen und sie darüber hinaus über unsere Arbeit und erlebnispädagogischen Angebote informieren.

Einen bildhaften Vorgeschmack erhalten sie auf unserer Homepage in der Mediathek

 ©


Adieu Hochseilbrückennach oben

Abklettern Hochseilbrücken ©

Wo Neues wachsen soll, bedarf es auch manchmal schwerere Entscheidung. So auch dieses Mal.

Und so hieß es jetzt Abschied zu nehmen von DEM Element, das den Anfang unseres Seilgartens mit seinen Hoch- und Niedrigseilelementen initiierte - die Seilbrücken in dreieinhalb und sechs Meter Höhe. 

Die Hochseilbrücken prägen Generationen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen - sowohl auf dem Seil als auch als sichernde Personen.

Unzählige Male wurden Karabiner eingeklinkt, Seile eingezogen, ist die Umlenkrolle über die Stahlseile gesaust. Dank der Hochseilbrücken konnten Menschen jeden Alters über sich hinausgewachsen, haben Grenzen überwunden, sind ein Wagnis eingegangen und haben Teamwork in einer unvergesslichen Art und Weise erleben können. 

Erbaut und stets weiterentwickelt wurden sie ab 2000 vom damaligen Zentrums Gründer Thomas Lösche, seiner Frau Kristina Kootz und ihrem Team, die zur damaligen Zeit mit Mut, Wagnis und pädagogischer Kompetenz zur richtigen Zeit einen prägenden elebnispädagogischen Impuls setzten. 

Damit geht eine Ära zu Ende. Fast zwei Jahrzehnte haben die Hochseilbrücken die Arbeit und die Angebote rund um den Schöppensteg geprägt. Ohne sie wäre das Wachstum über die Jahre hinweg nicht möglich gewesen und das Zentrum für soziales Lernen heute nicht die Anlaufstelle in und um Magdeburg für erlebnispädagogische Arbeit in Kombination mit Hoch-/Niedrigseil. 

Im Rahmen der geplanten Festwoche „Garten der Begegnung“ im kommenden Jahr wird es über die Hochseilbrücken eine ausführliche Ausstellung mit vielen Fakten, Bildern und Erinnerungen geben.  

Am 09.06.2021 hieß es nun endgültig Abschied nehmen und Danke sagen. Die Hochseilbrücken waren dem Projekt all die Jahre ein treuer Begleiter und Aushängeschild für den pädagogischen Seilgarten Magdeburg. 

Wo eine Ära endet, beginnt eine neue. Somit freuen wir uns, wenn die Kletterkirche im September eröffnet wird und der evangelischen Jugendarbeit im Schöppensteg neue, flexible und vielfältige Möglichkeiten bietet, weiterhin pädagogisch auf Draht zu sein. 

E. N Hamann

(Leiterin Zentrum für soziales Lernen der Ev. Jugend Magdeburg) 


Neue Gesichter im ZfsLnach oben

Michelle Pape

Praktikantin

Meine Heimat ist: Magdeburg

Beruf, Ausbildung, Tätigkeit:  Studentin der Sozialen Arbeit

Über mich:  22 Jahre alt, seit 18 Jahren spiele ich Handball, habe 2 Katzen und bin ein sehr familiärer Mensch, leistungsorientiert und liebe es im Team zu arbeiten.

Beim Zentrum für soziales Lernen arbeite ich mit, weil...

...ich Menschen und besonders Kindern und Jugendlichen in jeder Lebenssituation helfen möchte und ihnen gern ein Lächeln ins Gesicht zaubere. Jeder Mensch ist unterschiedlich und benötigt verschiedenen Möglichkeiten sich auszuleben. Hier werden jedem Möglichkeiten geboten, an seine Grenzen zu gehen und sich auszutesten und dabei Erfolgserlebnisse  zu erfahren. Dies möchte ich unterstützen und fördern. Des Weiteren sehe ich hier die Chance mich einzubringen und selbst etwas auf die Beine stellen zu können. Ein geiles Team verstärkt diesen Drang und unterstützt mein Engagement im sozialen Bereich.

 

Kira Lee Stengel

Praktikantin

Meine Heimat ist: die Altmark

Beruf, Ausbildung, Tätigkeit: Studentin der Sozialen Arbeit im 4. Semester

Über mich: Ich bin 20 Jahre alt. In meiner Freizeit zeichne und male ich gerne oder spiele
Ukulele.

Beim Zentrum für soziales Lernen arbeite ich mit, weil...

...die Arbeit hier sehr viel Abwechslung bietet. Mal ist man drinnen, mal bewegt man sich an der frischen Luft. Ich freue mich, hier sehr viel Neues zu lernen und mich selbst mit meinen Fähigkeiten einzubringen.


Garteneinsatz am Freiwilligentagnach oben

Freiwilligentag 05.06.2021 ©

Am 05.06. wurde geschliffen, gestrichen, gesägt, entkrautet, gepflanzt, geharkt, gezogen,gegraben, gestemmt, geschippt und vieles mehr durch die fleißigen helfenden Hände beim Engagement- Aktionstag im Seilgarten mit der Freiwilligenagentur Magdeburg.

Dank der engagierten und tatkräftigen Unterstützung, konnten wir viele "Baustellen" beseitigen und den Garten im Schöppensteg wieder ein Stück mehr glänzen lassen.

Einfach super. Vielen lieben Dank an alle, die mit angepackt haben :)


Mädchentreffnach oben

Bei schönstem Sonnenschein fand am 29.05. mal wieder ein Mädchentreff im Stadtjugendpfarramt statt. Bei einem Stadtteilspiel lösten die Mädchen gemeinsam in kleinen Teams verschiedene Aufgaben.

Sie erkundeten die Gegend rund um den Seilgarten und den Schöppensteg. Ihr Weg führte sie dabei unter anderem zum Zoo, durch die Curiestraße, zum S-Bahnhof Eichenweiler und auf den Spielplatz neben dem
Stadtjugendpfarramt. Gemeinsam mussten die Mädchen dabei Rätsel lösen und Aufgaben bewältigen. Dabei lernten sie, sich möglichst analog und ohne digitale Hilfsmittel im Alltag zurechtzufinden. Abgerundet wurde
der Samstagnachmittag auf der Slackline beim gemeinsamen Spiel „Peterchens Mondfahrt“. Dabei konnten die Mädchen ihr Selbstvertrauen und die Kommunikationsfähigkeit innerhalb der Gruppe stärken.

Der nächste Mädchentreff findet am 03.07. statt. Unter dem Motto „Geschickt & Daneben“ soll Minigolf gespielt werden.

 ©


Bildungsspendernach oben

Online Shoppen und gleichzeitig den Seilgarten unterstützen? Das geht mit dem Bildungsspender! 

Der Bildungsspender ist ein Charity-Kauf-Plattform, über die man sich in Onlineshops einloggen kann. Dadurch geht ein bestimmter Anteil des Preises (ohne Aufpreis!) an soziale Einrichtungen wie uns. 

Und so gehts:

  • www.bildungsspender.de eingeben
  • “Einrichtung wählen” in der Menüleiste auswählen

 ©

  • Postleitzahl 39124 eingeben 

 ©

  • “Zentrum für soziales Lernen” auswählen

 ©

  • Onlineshop aus der Liste auswählen 

 ©

  • Shoppen :)

  • Spende wird automatisch an unser Konto überwiesen 

Alle bekannten Shops sind vertreten.  

Vielen Dank für Ihre Unterstützung! 


nach oben

Das Zentrum für soziales Lernen ist ein Projekt der evangelischen Jugend Magdeburg, versteht sich als pädagogisches Trainingsgelände und offeriert seit dem Jahr 2000 diverse Angebote im Hoch- sowie Niedrigseilbereich. Um unsere Arbeit ständig weiterentwickeln zu können, brauchen wir Ihre Hilfe! Wenn Ihnen gefällt, was wir machen, unterstützen Sie uns gern mit einer Spende. Natürlich erhalten Sie nach Zahlungseingang eine Spendenbescheinigung. Bitte geben Sie hierfür auf dem Überweisungsträger Ihre Anschrift an. Bankverbindung: Kontoinhaber: Ev. Kirchenkreisverband Magdeburg Bank für Kirche und Diakonie IBAN: DE 91 3506 0190 1562 3080 12 BIC: GENODED1DKD Verwendungszweck: Spende ZFSL und Anschrift Vielen Dank!


»zurück zur Newsletter-Übersicht

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an.

E-Mail-Adresse:


Anmelden